Prossitten - josef-engling-de

1898-1918
PL | DE | FR | ES |
Direkt zum Seiteninhalt


Prosity (deutsch: Prossitten)

ist ein Ort in Polen in der Woiwodschaft Ermland-Masuren,
Teil der Gemeinde Bisztynek im Powiat Bartoszycki.
Geschichte

Urkundlich erstmals erwähnt wird Prossitten im Jahre 1354.
Im 15.Jahrhundert fiel der Ort durch Kriegseinflüsse wüst und wurde 1529 unter Bischof Mauritius Ferber neu begründet.

Der Ort kam im Zuge der Neuordnung nach dem Zweiten Weltkrieg und der damit verbundenen Teilung Ostpreußens an Polen. Bis zu diesem Zeitpunkt gehörte er zum preußischen Landkreis Rößel im Ermland.

Bauwerke

Die Pfarrkirche St. Marien entstand im Jahre 1585 und wurde 1608 geweiht.In den Jahren 1840–1844 wurde auf den Grundmauern der Vorgängerkircheein neogotischer Neubau errichtet und 1845 von Bischof Josef Geritz geweiht.
Söhne und Töchter

Josef Engling (1898–1918), Mitglied der Schönstattbewegung
Arthur Kather (1883–1957), katholischer Geistlicher, zuletzt Kapitularvikar
Pfarrkirche St. Marien (Foto)



Elternhaus von Josef Engling


© 2016 Josef Engling Sekretariat
Zurück zum Seiteninhalt